OLG München: Indizien für manipulierten Unfall in Italien richten sich nach italienischem Recht

von | 2018-02-11T11:33:33+00:00 12. Februar 2018|

Der Kläger behauptet einen Zusammenstoß seines kurz zuvor erworbenen Fahrzeugs mit einem anderen Pkw in Italien und macht gegen die beklagte Niederlassung eines Haftpflichtversicherers Schadensersatzansprüche geltend. Diese bestreitet ein unfreiwilliges Unfallgeschehen, da sie von einem vorgetäuschten Unfall ausgeht. Einen

LG Duisburg zur Unfallmanipulation, oder: Wenn der Unfallfahrer Foto mit Pkw des Geschädigten postet

von | 2017-07-14T20:15:58+00:00 20. Juli 2017|

pixabay.com Hier konnte ein weiterer (mutmaßlich) manipulierter Verkehrsunfall mit Hilfe sozialer Netzwerke aufgeklärt werden. Denn außer den üblichen Indizien – hochpreisiges beschädigtes Fahrzeug, Schadensabrechnung auf fiktiver Basis, altes und geringwertiges Schädigerfahrzeug, vermeintlich klare Haftungslage, vage Schilderung des