OLG München: OWi-Rechtsschutz nach ARB 2010/ARB 2000 umfasst auch Verfallsanordnungen

von | 2016-10-23T15:42:42+00:00 26. Oktober 2016|

Th. Reinhardt / pixelio.de Gegenstand dieses Rechtsstreits war die Frage, ob die Leistungsart „Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz für die Verteidigung wegen des Vorwurfes einer Ordnungswidrigkeit“ nach § 2 lit. j ARB 2010 bzw. ARB 2000 in einer Firmen-Rechtsschutzversicherung auch die Verteidigung gegen eine selbständige Verfallsanordnung gemäß

„Hinterwäldlerischer Taugenichts“, oder: das „perspektivlose Leben“ – 20 % Schmerzensgelderhöhung?

von | 2016-09-25T11:48:35+00:00 27. September 2016|

pixabay.com Außer einem vorwerfbar zögerlichen Regulierungsverhalten kann auch anderes Verhalten des Schädigers bzw. Haftpflichtversicherers, das vom Geschädigten als herabwürdigend empfunden werden muss, zu einer Erhöhung des Schmerzensgelds führen: Das OLG München hatte über die Berufung gegen ein Urteil des LG München I zu