Kollision mit 120 km/h schnellem Motorrad nach Wenden über doppelt durchgezogene Linie – Haftung?

von | 2015-11-16T08:40:16+00:00 17. November 2015|

Martin Vogler, Wikimedia Commons Ein bei der Klägerin (Versicherung, die Regressansprüche gegen eine weitere Versicherung geltend macht) versicherter Pkw fuhr innerorts auf einer vierspruigen Bundesstraße. Der Fahrer hatte sich verfahren und wendete trotz doppelt durchgezogener Linie. Kurz zuvor war ein Motorradfahrer – haftpflichtversichert