AG Tiergarten: Poliscan Speed kein stan­dar­di­sier­tes Messverfahren

Das Amtsgericht Tiergarten hat mit Urteil vom 13.06.2013 - Az: (318 OWi) 3034 Js-OWi 489/13 (86/13) - ent­schie­den, dass es sich bei Poliscan Speed (Vitronic) nicht um ein stan­dar­di­sier­tes Messverfahren han­delt. Sachverständige hät­ten kei­ne Möglichkeit, die Funktionsweise des Geschwindigkeitsmessgeräts nach­zu­voll­zie­hen. Relevante Daten wür­den we­der von der Herstellerfirma noch der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) her­aus­ge­ge­ben.

Der Betroffene, dem vor­ge­wor­fen wur­de, die zu­läs­si­ge Höchstgeschwindigkeit in­ner­halb ge­schlos­se­ner Ortschaften um 35 km/h über­schrit­ten zu ha­ben, wur­de da­her frei­ge­spro­chen.

Urteil im Volltext: http://www.burhoff.de/insert/?/asp_weitere_beschluesse/inhalte/2173.htm

Über Alexander Gratz

Dipl. jur. Universität des Saarlandes

Ein Kommentar zu “AG Tiergarten: Poliscan Speed kein stan­dar­di­sier­tes Messverfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*